Kevin Kück beim Fußball-Freestyle Weltfinale

Im "normalen" Alltag macht Kevin Kück seine Ausbildung als Tourismuskaufmann bei der Wolters Reisen GmbH und besucht derzeit die Klasse R11B der Berufsschule für den Großhandel, Außenhandel und Verkehr. Doch neben der Ausbildung betreibt der 22-jährige seit ca. 5 Jahren die Trendsportart Fußball-Freestyle.

Über 100 Auftritte - unter anderem in ausverkauften Bundesligastadien für den HSV (!) oder bei Sportgalas namenhafter Unternehmen - hat Kevin bereits absolviert. Nun folgt der vorzeitige Höhepunkt des Freestylers: In einem Online-Wettbewerb hat sich Kevin gegen elf der stärksten Freestyler des Landes durchgesetzt und darf Deutschland am 18. und 19. September in Tokyo beim Weltfinale (Redbull Streetstyle) vertreten.
Dort treffen dann die Landesmeister aus über 40 Nationen aufeinander, alle nur mit einem Ziel: Redbull Streetstyle World Champion 2013 zu werden.

Eine klasse Kostprobe seiner Kunst gibt Kevin auf diesem kleinen Video. Wir wünschen ihm viel Glück in Tokio!