Gemeinsam aktiv - Azubis für ihre BS GAV

Die Berufsschule für den Großhandel, Außenhandel und Verkehr (BS GAV) in Bremen ist bald 50 Jahre alt. Die baulichen Bedingungen und die Ausstattung, unter denen die angehenden Kaufleute ihre theoretische Ausbildung absolvieren, sind aber bei weitem nicht mehr zeitgemäß.

So hat sich 2011 eine Gruppe von Auszubildenden (Peter W. Lampke, Hanseatic Lloyd) gefunden, die im Sinne der Corporate Social Responsibility die Rahmenbedingungen der Berufsschule für Schüler und Lehrer mit Hilfe engagierter Bremer Unternehmen aus der Schifffahrt und Logistik verbessern will.

"Gemeinsam aktiv - Azubis für ihre BS GAV" heißt das Projekt. In zwei Jahren haben die Auszubildenden nahezu 24.000,- € gesammelt, um die Klassenräume zu modernisieren. Angeschafft wurden beispielsweise aktuelles Kartenmaterial und moderne Tische mit integrierten Computern (Variotables). "Die Qualität und die Geschwindigkeit des Unterrichts können verbessert werden, da es möglich ist, moderne Medien schnell und unkompliziert einzusetzen", sagt Schülervertreterin Eda Ugurlu.

Die BS GAV ist die größte Teilzeitberufsschule Bremens. Knapp 2.000 Auszubildende aus mehr als 700 Unternehmen absolvieren hier an zwei Tagen in der Woche den schulischen Teil ihrer Berufsausbildung. In fast 90 Klassen werden die jungen Leute aus 35 Nationen von 50 Lehrkräften praxisnah unterrichtet.

www.gemeinsam-aktiv.de.vu

Quelle: Wirtschaft in Bremen, Ausgabe 08- 2013

Update: Den vollständigen Text der Pressemitteilung mit weiteren interessanten Details
             können Sie unter diesem Link nachlesen.